Ergotherapeut/in

Aufgabengebiet

Ergotherapeuten/-innen beraten und behandeln Menschen, die in ihrer Selbstständigkeit eingeschränkt sind: Menschen mit Behinderung, Erwachsene und Kinder mit z.B. motorischen Schwierigkeiten, Unfallgeschädigte, kranke und alte Menschen. Sie helfen den Betroffenen, mit ihren motorischen, geistigen und psychischen Einschränkungen besser leben zu können. Anhand eines individuell erstellten Behandlungsplans werden grundlegende Fertigkeiten, wie Essen, Waschen, Ankleiden, Schreiben, Einkaufen oder Orientierung usw., geübt. Ziel der Therapie ist, die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern und ein möglichst selbstständiges Leben bzw. eine Teilnahme am Arbeitsleben zu ermöglichen.

Einsatzfelder

Krankenhäuser, Rehabilitationseinrichtungen, psychiatrische Einrichtungen, Gesundheitszentren, Sozialstationen, Praxen für Ergotherapie, Altenheime, Tages- oder Wohnheime für Menschen mit Behinderung, ambulante Dienste, Sonderschulen, Frühförderzentren.

Ausbildungsdauer

3 Jahre, an Berufsfachschulen oder bei privaten Bildungsträgern.

Diese Webseite verwendet Cookies

Dazu gehören essentielle Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind. Wir verwenden Cookies auch, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Diese Webseite verwendet Cookies

Dazu gehören essentielle Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind. Wir verwenden Cookies auch, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Ihre Voreinstellungen wurden gespeichert